19.02.2014 Reserva Indígena Alto y Bajo Chirripó (Costa Rica)

Morgens heißt es Abschied nehmen von Ursula und Klaus. Sie fahren heute nach San José. um ihr Auto ins Zolllager zu bringen. Im Juni geht für sie die Reise nach Südamerika weiter.

Alemania ade

Klaus kratzt mit irrer Vehemenz den Deutschlandaufkleber vom Auto. Als Österreicher hat er ihn auch nur aus pragmatischen Gründen toleriert – von Mexiko bis Nicaragua hat es sich besser gemacht, nicht für einen US-Amerikaner zu gelten.
Bis auf ein schnelles Wiedersehen, Ursula und Klaus, wirklich schade, dass Ihr uns schon verlasst!

Wir setzen unsere Reise Richtung Panama fort und fahren über kleine Pisten in die sehr abgelegene Reserva Indígena Alto y Bajo Chirripó. Dieses indigene Scchutzgebiet wird nur äußerst selten von Touristen besucht. Die Bevölkerung ist sehr freundlich, aber reserviert. Nach dem dritten Versuch erwischen wir eine Piste, die weit hineinführt.  Irrsinnig steil windet sie sich durch die Berge. Nachmittags ist dann leider Schluss. Ab hier geht es nur noch zu Fuß oder zu Pferd weiter.

Piste
Junge auf Pferd
Ende Piste

Wir fragen in einem kleinen Dorf, ob wir im Flussbett campen dürfen. Kein Problem. Natürlich bekommen wir dann auch Besuch und vor allem die Kinder sind neugierig auf die Fotos, die wir machen.

Camp Fluss
Indios 1
Indios 2
Indiojunge

Abends kommt noch eine junge Frau vorbei. Helen ist Englischlehrerin und arbeitet hier in der Highschool, die einige hundert Meter weiter liegt. Sie lädt uns ein, morgen früh die Schule zu  besuchen.

18.02.2014 Puerto Viejo de Sarapiqui – Paraíso (Costa Rica)

Puerto Viejo de Sarapiqui war einmal Costa Ricas wichtigster Inlandhafen. Kaffee und Früchte wurden von hier Richtung Nicaragua und über den Río San Juan ans Meer zum Export transportiert.

Heute lockt das kleine Nest mit Bootstouren auf dem weit verzweigten Fluss-System. Wir machen vor dem Frühstück eine Bootstour im Regen.

Bootstour 2
Bootstour 1
Echse

Von hier aus kann man auch Zwei-Tages-Touren auf den Flüssen bis Nicaragua oder Tortuguero unternehmen. Beim nächsten Mal wollen wir das sicher machen!

Unser Ziel heute ist Paraíso,. Wir durchqueren Zuckerrohrfelder und das letzte Stück fahren wir über eine Regenwaldpiste und durch das Flusstal des Orosi.

Zuckerrohr-Ernte
Regenwaldpiste